FSK Workshop 10 - Zur Ähnlichkeit der Bilder

 

Vortrag "Zur Ähnlichkeit der Bilder: oder wie reden wir eigentlich über Bilder?"

 
Prof. Dr. Jakob Steinbrenner (LMU München)

 

Die These, die ich vertrete, lautet, die “essentielle" Ähnlichkeit der Bilder zu den dargestellten Gegenständen besteht in der Ähnlichkeit,
wie wir über Bilder und die von ihnen dargestellten Gegenstände reden und nicht in geteilten Eigenschaften wie Umrissformen oder
ähnlichem. Die Frage dabei ist, wie weit die Ähnlichkeit der Rede reicht und an welchen Stellen sie abbricht. Dabei sollen weniger
Existenzannahmen (daraus, dass X ein Bild von Y ist, folgt nicht dass Y existiert) im Mittelpunkt stehen sondern Folgerungsbeziehungen
aus unseren Sätzen über Bilder (folgt bspw. aus der Behauptung, dass ich ein Teil einer Person in einem Bild sehe, dass das Bild ein Bild der Person ist).
Hierzu gehört dann auch, näher auf das Verhältnis zwischen Bildinhalt und Bildträger einzugehen (folgt etwa aus dem Satz
“Schau dir die platinblonde Perücke Wahrhols auf dem Bild an." dass das Bild ein Farbbild sein muss?).
 
 
Termin: 26.01.2011
Zeit: ab 19:00 Uhr
Ort: Universität Stuttgart, Raum: 17.72 (Keplerstr. 17, 7. Stock)
 
 
Organisation und Kontakt:
 
Prof. Dr. Jürgen Pafel
Institut für Linguistik/Germanistik
Universität Stuttgart
Email